8. – 10. Schuljahr

Peter Slaby

Ein Parfüm herstellen

Die Königsdisziplin im Duft-Unterrichtt

Dieser Wunsch stand bei vielen Mädchen und Jungen in der 9. Klasse ganz am Anfang: ein eigenes Parfüm zu mischen. Doch bevor man Tropfen für Tropfen von Duftbausteinen zu einem wohlriechenden Ergebnis zusammenfügt, sollte man schon Einiges über die Nase, die Geruchswahrnehmung, über die Herkunft und Gewinnung der Duftbausteine, mit denen man arbeitet, und über deren Klassifizierung oder Ordnung erfahren und erkennen.
In meinem Unterricht hat es sich bewährt, ein brillantes Literaturzitat zu nutzen, die Beschreibung aus dem Roman von Patrick Süskind „Das Parfüm, S. 104 – 108, wo der Romanheld Grenouille im Keller vor den Augen und dem unglaublichen Staunen des Dufthändlers Baldini ein großartiges Parfüm erschafft.
Dann um den Schülerinnen und Schülern die grundlegende Schwierigkeit und Komplexität des Parfüm-Komponierens klarzumachen sollte man sich mit dem Beruf und der Arbeit der Profis, der Parfümeure beschäftigen. Wie arbeiten sie? Wie gehen sie beim Erschaffen eines neuen Parfümdufts vor?
Man stellt gemeinsam mit den Lernenden fest, dass unsere Sprache sehr „mager, also unergiebig und auch ungenau ist, um die Vielfalt der Duftnuancen und die harmonischen Duftwirkungen in Worte zu fassen.
Im Folgenden bieten wir deshalb dazu sprachliche Hilfen an: Wir ordnen alle Düfte in Duft-Familien ein, wir betrachten eine „Landkarte der Düfte, die auch als digitales Material vorliegt.
Arbeiten an der Duftorgel
Eine Duftorgel ist der Arbeitsplatz einer Parfümeurin oder eines Parfümeurs. Vor ihnen stehen Hunderte kleiner Fläschchen mit Bausteinen für ihre Duftkompositionen (siehe Abb. 1 ). Sie kennen sie alle, wissen, was harmonisch zueinander passt und was nicht. Ihnen stehen vor allem etherische Öle aus dem Pflanzenreich zur Verfügung, aber auch solche aus der Tierwelt wie Moschus, Zibet, Biebergeil oder Ambra. Dazu können sie für ihre kreative Arbeit noch unzählige chemisch reine Duftbausteine aus der Retorte nutzen wie zum Beispiel das Vanillin.
Parfümeure sind Spezialisten, für ihr feines Duftgedächtnis und für ihre Kreativität werden sie von den großen internationalen Parfümkonzernen, für die sie arbeiten, hoch bezahlt. Es ist durchaus lohnend, wenn sich die Schülerinnen und Schüler wie ein Parfümeur selbst einen Duft herstellen (s.a. Arbeitsblatt 1 ).
Die Sprache der Düfte die Sprache für die Düfte
Wer je ein „Schnupperquiz (s.a. Praxismodul 1 „Düfte des täglichen Lebens) mit Schülern oder Kollegen durchgespielt hat, kennt das Phänomen: Der Duft steigt dem Probanden in die Nase, erzeugt im Gedächtnis Erinnerungen und Assoziationen, wird erkannt, aber nicht benannt. Es fehlt die Bezeichnung, der richtige Name.Diese situative Sprachlosigkeit macht es uns auch schwer, ein sinnvolles Begriffsgerüst zu erstellen, um die Vielfalt der Gerüche, Duftnoten und Duftnuancen zu systematisieren und zu klassifizieren. Offensichtlich hat der Duft zu den „Gefühlsbezirken in unserem Gehirn einen viel besseren Zugang als zu den „Sprach- und Denkbezirken.
Gleichwohl soll hier über einige Schemata und Zuordnungsraster für Duftnoten informiert werden, an denen sich auch die Parfümeure bei ihrer kreativen Arbeit orientieren. Alle Ordnungsschemata für Duftnoten und -nuancen sind ein System von Eigenschaftsworten, die bereits den „Leitduft verallgemeinernd vorgeben: blumig, fruchtig, holzig usw. Andere Adjektive greifen die menschlichen Bildassoziationen (grün) oder physischen Empfindungen auf (kühl, warm, frisch, trocken, erogen). Das erste Schema zeigt eine Zuordnung einzelner Düfte zu den großen Duftfamilien (siehe Kasten „Düfte und Duftfamilien).

Sachinformation: Düfte und Duftfamilien
blumig: Jasmin, Rose, Veilchen, Mimose, Orangenblüte, Maiglöckchen
fruchtig: Zitrusfrüchte, Apfel, Himbeere, Erdbeere, Ananas, Passionsfrucht
grün: Buchenblätter, Gurke, Heu, Myrte, Galbanum
würzig: Zimt, Anis, Vanille, Nelken, Pfeffer,...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen