7. – 8. Schuljahr

Elona Gutschlag

Zu viel Salz ist ein Problem

Negative Auswirkungen auf die Umwelt erfahren und erforschen

„Alle Ding sind Gift und nichts ohn Gift – allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift.
Dieses Zitat von Paracelsus trifft auf Salze in ganz besonderem Maße zu. Deshalb steht es bereits im Fachraum für alle gut sichtbar an einer Wand. Ich lasse meine Schülerinnen und Schüler das Zitat vorlesen und mithilfe der Think-Pair-Share-Methode die Gültigkeit dieses Zitats in Bezug auf das Kochsalz und Salze allgemein erläutern. Die Zusammenfassung der Schülerergebnisse ist: Menschen, Tiere und Pflanzen brauchen Kochsalz, aber nur in bestimmten Mengen. Zu viel davon könnte für sie schädlich sein. Sie wiederholen, was sie im Nawi-Unterricht bereits gelernt haben: dass Salzmangel zu Krankheiten führt und dass Jugendliche und Erwachsene laut Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) täglich ca. 5 g bis 6 g benötigen. Bei höheren Mengen ist mit negativen gesundheitlichen Folgen zu rechnen.
Schäden durch zu viel Salz im Gruppenpuzzle erarbeiten
Mit den Schäden, die durch Kochsalz und andere Salze verursacht werden, wollen wir uns in Form eines Gruppenpuzzles in den kommenden zwei Unterrichtsstunden befassen. Dabei soll es nicht nur um die Aufnahme durch Nahrung gehen, sondern um die Einwirkungen in den Boden. Zur konkreten Veranschaulichung habe ich einen Eimer mit Streusalz mitgebracht. Die Klasse schaut sich zunächst den Film „Wie funktioniert Streusalz? an.
Ich frage sie nach ihren Erfahrungen bei Eisglätte bzw. bei Eisräumungen. Sie berichten z.B. vom Ausrutschen bei Glatteis, von der Beschaffung von Streusalz oder Sand und vom Schmutz, der in die Häuser und Wohnungen gelangt.
Wie wirkt Streusalz?
In der ersten Phase des Gruppenpuzzles bearbeiten vier Gruppen je eines der Arbeitsblätter 1 – 4. Einzelne Aufgaben, die in der Unterrichtsstunde nicht vollständig erledigt werden, beenden die Schülerinnen und Schüler zu Hause. Mihilfe des Arbeitsblatts 1 forschen die Lernenden nach den Wirkungen von Streusalz. Sie befassen sich außerdem mit den Wirkungen von Streusalz. Anhand der Aufgaben von Arbeitsblatt 2 forschen sie nach den Wirkungen von Streusalz auf Menschen und auch auf Tiere. Doch der Einsatz von Streusalz zeigt nicht nur bei Lebewesen Schäden, sondern auch bei Autos (siehe Arbeitsblatt 3 und Abb. 1 ) und bei Bauwerken (siehe Arbeitsblatt 4 sowie Abb. 2 und Abb. 3 ).
Die zweite Phase des Gruppenpuzzles findet dann in der kommenden Unterrichtsstunde statt. Alle Schülerinnen und Schüler tauschen sich untereinander über die wichtigsten Inhalte, Schwerpunkte und Ergebnisse der von ihnen bearbeiteten Arbeitsblätter aus. So erhalten alle Lernenden einen Überblick über die möglichen Folgen des Einsatzes von Streusalz.
Alternativen finden
Das Erlernte nutzen die Schüler in der weiteren Unterrichtsstunde, um nach effektiven, aber auch umweltfreundlichen Alternativen zu forschen (s.a. Arbeitsblatt 5 ). Die Lernenden recherchieren zunächst nach angebotenen und empfohlenen Mitteln zur Eis- und Schneebefreiung der Wege und Straßen. Sie entwickeln dabei Kriterien für die Beurteilung der einzelnen Mittel und Maßnahmen. Sie beziehen sich dabei auf den Preis, die Schädlichkeit für Pflanzen, Tiere und Bauwerke, die Handhabung, die Effektivität gegen Eis und Glätte und auch die Verfügbarkeit („Kann jeder Bürger das bekommen oder nur spezielle Kunden?). Nach der Auseinandersetzung mit diesen Kriterien fertigen sie einen Ratgeber an, den sie interessierten Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften sowie Eltern über die Homepage der Schule unter der Rubrik „Schulleben anbieten können.
Ursachen der Bodenversalzung
In der 4. und 5. Stunde dieser Unterrichtseinheit befassen wir uns mit einem weiteren ernst zu nehmenden Problem, der Bodenversalzung, vgl. Abb. 4 und Abb. 5 . Sie wird sowohl in Küstengebieten natürlich durch...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen